Sicherheitsupdate: WordPress-Update sollte zügig eingespielt werden

WordPress ist ein bekanntes CMS, das auch vermehrt für kleine und mittlere Website genutzt wird. Es bietet den Usern ein einfach zu bedienendes und intuitives System. Bei aller Einfachheit sollte das Thema Sicherheit nicht zu kurz kommen. Aktuell wird ein Security-Update auf Version 4.7.2. dringend empfohlen.

Derzeit nutzen Hacker eine kürzlich bekannt gewordene Sicherheitslücke in den Versionen 4.7 und 4.7.1. aus, die es dem Angreifer ermöglicht die betroffene Webseite unberechtigt zu verändern oder aber auch SEO-Spam zu verursachen . Die Lücke tritt in der REST-API auf und wurde mit der aktuellsten Version (4.7.2) geschlossen.

Sollten Sie auch WordPress mit den unsicheren Versionsnummern 4.7. und 4.7.1. im Einsatz haben, raten wir zu einem Backup Ihrer Daten und Datenbanken und ein zügiges Update auf die aktuellste WordPress-Version.